Kleine Rassekunde

Spitze gelten als eine der ältesten Formen des Haushundes

Wolfsspitze gelangten vor etwa 100 Jahren nach England

und wurden dort als "Keeshond" anerkannt.

So kam es zu den zwei verschiedenen Typen des Wolfsspitzes.

1.Der Typ des "alten" Wolfsspitzes, der größer ist

und mit weniger reichlicher Behaarung

und

2. Der Keeshoud-Typ welcher kleiner und stämmiger ist,

sowie einen kürzeren Fang hat und  sehr viel Fell.

Der FCI führt "Wolfsspitz" und "Keeshond " als Synonym auf und betont damit,

das es sich um EINE Rasse handelt.

Da es Züchter gibt wo beide Linien vereint sind,

können die Welpen eines Wurfes durchaus unterschiedlich ausfallen.

 

Mit einer Schulterhöhe von 43cm-55cm

ist der Wolfsspitz der größte Deutsche Spitz.

Das Gewicht sollt je nach Größe bei 16kg-24kg liegen.

Die Bezeichnung Wolfsspitz hat nichts mit dem Wolf zu tun,

sondern ist auf sein graugewolktes Fell zurückzuführen.

Graugewolkt bedeudet silbergrau mit dunklen Haarspitzen.

Fang und Ohren sind dunkel.

Mähne, Schulterring, Rutenunterseite und Hosen sind heller gefärbt.

 

Der Wolfsspitz ist intelligent, schlau, stets aufmerksam

und außergewöhnlich anhänglich gegenüber seinem Besitzer.

Er ist im allgemeinen leicht erziehbar, 

verträgt aber keinen Drill und sturen Zwang.

Geduld, Einfühlungsvermögen, liebevolle Konsequenz in der Erziehung

belohnt er mit Treue, Schutzbereitschaft und ewiger Freundschaft.

 

Seine Anpassungsfähigkeit ist erstaunlich.

Der eine geht voll in seiner Rolle als Familienhund auf.

Der andere liebt es sportlich wie Bergsteigen, Hundesport oder Agility.

Wolfsspitze lieben es einfach mit ihren Leuten etwas zu unternehmen.

Sie können und wollen überall dabei sein.

 

Spitze bestechen durch ihr wunderschönes Haarkleid

welches durch die reichliche Unterwolle rassetypisch absteht

Besonders auffällig ist der nach Rassestandard sich um den Hals legende

starke mähnenartige Kragen und die buschige behaarte Rute

welche stolz über dem Rücken getragen wird.

Trotz seiner prachtvollen Behaarung braucht er relativ wenig Pflege.

Das Fell ist schmutzabweisend und selbstreinigend.